Jahresrückblick 2019

Wir blicken auf ein ereignisreiches Jahr 2019 zurück. Unseren holprigen Start mit unserer Generalversammlung im Januar, in welchem Rahmen wir leider niemanden für die Ämter der Jugendleitung gewinnen konnten, haben wir verdaut und sind froh darüber wieder alle Ämter besetzt zu haben. (zur Vorstandschaft & Jugendleitung)

Die Faschingszeit war mit intensiver Probenarbeit verbunden, wobei wir mit Spaß wieder die Kostüme für unseren alljährlichen Kinderfasching am Faschingssamstag aus den Schränken holten.

Mit dem „Konzert für Jedermann“ ist uns der Versuch gelungen konzertante Blasmusik der breiten Zuhörerschaft schmackhaft zu machen, ehe wir die Stilrichtung wechselten und zu Bier und gehobener böhmischer Blasmusik den Abend ausklingen ließen.

Uns hat’s gefreut, dass ihr Spaß hattet und wir planen unser Konzert in 2020 in ähnlicher Art und Weise durchzuführen.
Schreibt uns doch gerne (info@musikvereinigung-tiefenbach.de) wie ihr den Abend in Erinnerung habt, was ihr genauso wieder haben möchtet oder auf was ihr gerne verzichten könnt – wenn ihr Spaß habt kommt bei uns der Spaß von selbst!

Alljährlich – in diesem Jahr bei herrlichem Wetter – fand im Juni unser Brotzeitabend statt. Selbst gemachte Brotzeitspezialitäten, kühles Bier und zünftige Blasmusik haben sich zum Erfolgsrezept entwickelt. Die Atmosphäre am Michel-Streit-Platz stimmt und der Brotzeitabend ist aus dem Tiefenbacher Veranstsaltungskalender nicht mehr wegzudenken! An alle Gewinner unserer Schätzfrage: Ihr könnt die Hartwurst jetzt endlich mal aus dem Keller holen und stellt das Bier kalt!

An dieser Stelle nochmals herzliche Grüße an unsere Tiefenbacher Musikfreunde.
Euer Besuch – sau stark!
Mit euch ist es immer eine riesen Gaudi und uns freut riesig, dass die Freundschaft mittlerweile über Generationen hinweg besteht!

Auch beim Tiefenbacher Dorffest im Juli ist die Feierei nicht zu kurz gekommen, wenn auch die beiden Tage Großkampftag für unseren kleinen Verein bedeuten. Über die zwei Tage hinweg gilt es das Bier am Laufen zu halten, da muss jeder ran.

Beständiges Wetter hat zahlreiche Besucher aus Nah und Fern nach Tiefenbach gelockt. Traditionell gestalteten wir den Samstag Abend musikalisch und konnten die Gelegenheit nutzen zu späterer Stunde den ein oder anderen Hit aus dem Hut zu zaubern.

Neben den Auftritten innerorts konnten wir auch Auftritte in Bubenhausen, Osterberg und Obenhausen bewerkstelligen. Nochmals herzlichen Dank an alle Gastgeber für die einfache Abwicklung und sehr gute Betreuung und Verköstigung!

Nach der Sommerpause starteten wir mit einem privaten Auftritt in Witzighausen – super Location und wir durften bereits das zweite Mal den Abend umrahmen.

Anschließend begannen die Vorbereitungen für unser Weihnachtskonzert. Den gesamten November über hatten wir unsere Jungmusiker während den Proben zu Gast. Diese durften ihr ganzes Können dann beim Weihnachtsmarkt in Illertissen, dem Adventsfenster und dem Advetnshoigarta zum Besten geben. Macht weiter so!

Leider mussten wir gegen Ende des Jahres von unserem Mitglied Josef Dornicak und unserem Ehrenmitglied Anton Bürzle Abschied nehmen. Wir werden euch immer in bester Erinnerung behalten!

Den Jahresabschluss bildete traditionell unser Adventskonzert in der St. Antonius Kirche in Tiefenbach. Konzertante Blasmusik gepaart mit Blockflöten- und Flügelhornklängen rundeten das Jahr würdig ab und voll Vorfreude blicken wir auf 2020.

In diesem Sinne möchten wir uns nochmals herzlichst bei allen unseren Unterstützenden, den tatkräftigen Helfern und allen Besuchern bedanken.
Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.